· 

Wünsche der BürgerUnion für den Landkreis

Die Böhme Zeitung fragt

Zur Jahresabschluss-Parteienkolumne der Böhme-Zeitung dürfen Sie sich, passend zum Fest, einmal etwas wünschen - nicht für sich selbst, sondern für den Landkreis.

 

Was wünschen/erhoffen Sie sich für den Heidekreis und seine Bürgerinnen und Bürger im kommenden Jahr? Wo sollte es vorangehen, wo ist vielleicht etwas mehr Zurückhaltung oder auch eine Richtungsänderung angeraten? Da fällt Ihnen doch bestimmt einiges ein.

Die BürgerUnion antwortet

Die Politik hat in den letzten Monaten, insbesondere durch das inakzeptable Verhalten rund um den HKK-Neubau, viel Vertrauen verspielt. Wir wünschen uns von der gesamten Politik mehr Einsicht, Vernunft, Konsensfähigkeit, Transparenz und eine bessere Kommunikation sowie die Mitnahme aller Bürger bei wichtigen Entscheidungen. Zudem müssen die legitimen Mittel der Demokratie akzeptiert werden. Folglich dürfen Bürgerbegehren nicht mit juristischen Winkelzügen kaputt gemacht werden, wie dies grad im Fall des HKK versucht wird.

Es wäre wünschenswert, wenn es in dieser Frage doch noch zu einer Entscheidung kommen würde, welche bei den Bürgern des Heidekreises eine breite Akzeptanz findet und die Standortfrage nicht vor Gericht entschieden wird. Wir wünschen uns Bürgermeister, die in guter Zusammenarbeit mit dem Stadtrat gemeinsam Ideen für eine gute Zukunft aller Bürger entwickeln und umsetzen. Hierbei sollten die Bürger mehr als bisher einbezogen werden.

Die Entscheidungsprozesse sollten klar und nachvollziehbar sein, sowie zeitnah und transparent kommuniziert werden. Beziehungen zu den Partnerstädten sollten wieder intensiviert und die Straßenausbaubeiträge abgeschafft werden. Für unseren schönen Heidekreis wünschen wir uns einen Landrat für alle Bürger und Umweltschutz mit Augenmaß, der für die Landwirtschaft auch umsetzbar ist. Zudem hoffen wir, dass sich die Bürger nächstes Jahr gut an das Verhalten Ihrer Politiker erinnern.

Wir wünschen allen Bürgern ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021, verbunden mit der Hoffnung, dass möglichst alle Bürger und Unternehmen die aktuell schwere Situation gut überstehen und gesund bleiben!

 

Soltau, 16.12.2020
Thorsten Schröder - Vorsitzender der BürgerUnion

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

BürgerUnion e. V.

Thorsten Schröder (Vorsitzender)

Heidenhof 2

29614 Soltau

 

Mail kontakt@buergerunion.de

Telefon 05191 2738


Social Media